Gruppe enorm gewachsen – dank progressiver Multichannel-Konzepte
5. April 2017

KÜCHEN QUELLE bundesweit auf dem Vormarsch

Allein 2017 Jahr will KÜCHEN QUELLE sechs bis acht weitere stationäre Filialen mit Verkaufsflächen zwischen 250 und 350 Quadratmetern eröffnen, so gab Geschäftsführer Dr. Bernd Warnick jetzt gegenüber dem Portal Nordbayern.de/ Nürnberger Nachrichten bekannt. Als Standorte nannte er unter anderem Berlin und Heilbronn. Doch die Pläne gehen noch weiter: Auf Dauer will KÜCHEN QUELLE in allen deutschen Städten über 100.000 Einwohner präsent sein.

Durch das Zusammengehen mit dem Onlineportal kiveda hat das Unternehmen seit 2014 enorme Schubkraft erhalten, vor allem durch Holtzbrinck Ventures als Investor. Nur mit Bordmitteln wäre das Wachstum nicht finanzierbar gewesen, betont Warnick. 2015 konnte der Bruttoumsatz inklusive kiveda auf 73 Mio. Euro gesteigert werden (+24%), insgesamt zählt das Unternehmen nun annähernd 250 Mitarbeiter.

Im Januar ist jetzt außerdem die Kooperation mit der Marke Musterring angelaufen, was ebenfalls Bekanntheit und Prestige vergrößert. Trotz starker Online-Aktivitäten spielen bei dem Multichannel-Konzept Offline-Standorte weiterhin eine große Rolle. „Wir müssen uns von der Vertriebskanal-Diskussion lösen. Die Customer Journey ist heute so vielfältig, dass man kaum mehr sagen kann, wie ein Kunde zu uns geklommen ist“, hatte Geschäftsführer Julian Strosek im moebel kultur-Interview im November preisgegeben. Bislang laufen vier großen Mega Stores und sechs kleinere Concept Stores unter dem Namen KÜCHEN QUELLE.
Hallo

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen